bach-blüten ausbildungs-netzwerk freiburg

bachblüte Willow-Salix vitellina Salix vitellina, Gelbe Weide

Willow ... ist für die Menschen, die grollen und sich verbittert fühlen, wie ihr Leben verlaufen ist. Sie missgönnen anderen deren Erfolg und deren Glück und geben nur ungern und zögerlich zu, wenn ihr eigenes Leben gut läuft, sondern achten lieber darauf, was schief geht. Willow-Menschen sind knurrig (schwäbisch "Bruttler") und sind unangenehme Patienten, wenn sie krank sind, weil sie nie damit zufrieden sind, was man für sie tut. Willow kann man dahingehend mit Holly vergleichen, dass es auch ein gegen andere gerichteter negativer Gemütszustand ist. Wo aber Holly vor Hass und Misstrauen brennt, schmort Willow vor Groll und Selbstmitleid. Das bachblüten-Mittel wird gegeben, um die Wiedergeburt von Zuversicht und Glaube zu fördern und um der Person im Willow-Zustand zu helfen, andere großzügiger zu loben und ihnen bewusster zu machen, wie seine ureigenen negativen Gedanken genau das Pech anziehen, wessen er andere beschuldigt.

Dr. Bachs Beschreibung Für die, denen Unglück oder ein Missgeschick widerfahren ist und die Schwierigkeiten damit haben, das ohne Klagen oder Groll anzunehmen, da sie das Leben sehr danach beurteilen, welchen Erfolg es mit sich bringt. Sie haben das Gefühl, eine solche Prüfung nicht verdient zu haben, das es ungerecht war und werden verbittert. Oft zeigen sie weniger Interesse und Tatendrang für die Dinge im Leben, die ihnen früher Spaß gemacht haben. - aus den Zwölf Heilern und anderen Heilmitteln -         

Text mit freundlicher Genehmigung des Bach Centres