bach-blüten ausbildungs-netzwerk freiburg

BLÜTE des Monats: CRAB APPLE ~ Holzapfel ~ Malus Pumila

Gruppe VI: Mutlosigkeit oder Verzweiflung 

Die Essenz, die aus der Blüte des Holzapfelbaumes gewonnen wird, ist ein wahrer Alleskönner unter den 38 Bachblüten. Sie bringt uns im übertragenen Sinne 'in Ordnung'. Ob wir einen ausgeprägten Reinheits- und Ordnungssinn haben oder eine fast zwanghafte mentale Ausrichtung auf Sauberkeit und Details, in beiden Fällen beendet Crab Apple den unerfüllbaren Wunsch nach äußerer Perfektion. Dadurch können wir unseren Körper mit all seinen unansehnlichen Seiten und Phasen annehmen und uns in unserer Haut wohlfühlen. Ebenso lernen wir, dass auch unsere Umgebung nie ideal geordnet sein wird und wir unsere Energie nicht mit Kleinigkeiten vergeuden sollten.

Negative Gemütsverfassung:

  • Verzweiflung, weil der Wunsch nach beständiger Ordnung und Reinheit nie erfüllt wird
  • Unwohlsein in Bezug auf den eigenen Körper
  • Pedanterie, Konzentration auf Kleinigkeiten und dadurch abgelenkt sein vom Eigentlichen
  • Ordnungswahn oder Putzwut
  • Angst vor Krankheitserregern, Waschzwang.

Positive Gemütsverfassung:

  • Entspannung, weil die Unvollkommenheit angenommen werden kann und damit der Kampf dagegen aufhört
  • Sich im eigenen Körper, in der eigenen Haut wohlfühlen, egal, wie beides aussieht
  • Sich auf das Große und Ganze konzentrieren können

 Crab Apple können wir einsetzen -

  • zur Begleitung bei Reinigung-, Entschlackungs- und Entgiftungsprozessen wie Fastenkuren, Diäten, Ernährungsumstellung
  • bei sämtlichen Hautproblemen
  • bei zwanghaften Verhaltensweisen, die mit Ordnung und Reinheit in Verbindung stehen
  • zur Ausleitung von Narkosestoffen oder Medikamenten (Antibiotika, Impfung)

Dr. Bach's Beschreibung   

"Das ist das Reinigungsmittel. Für diejenigen, die das Gefühl haben, etwas nicht ganz Reines an sich zu haben. Oft ist es etwas, das nicht sehr wichtig erscheint, manchmal ist es eine ernstere Krankheit, die neben der Sache verblaßt, auf die sie sich konzentrieren.

In beiden Fällen sind sie ängstlich darauf bedacht, sich von der einen besonderen Sache zu befreien, die den meisten Raum in ihrem Denken einnimmt und deren Heilung ihnen so wichtig vorkommt. Sie verzagen, wenn die Behandlung nicht anschlägt. Als Reinigungsmittel säubert dieses Mittel Wunden, wenn der Patient Grund zu der Annahme hat, daß etwas Giftiges eingedrungen ist, das herausgezogen werden muß."   

– Die Zwölf Heiler und andere Heilmittel 

bachbluete vine

 

Text: Katja Hess BFRP.  Foto: Nicola Hanefeld, BFRP

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.